vita

Frieder Reich ist stets auf der Suche nach Wegen, die Ausführung und Vermittlung von Musik sinnstiftend zu vereinen. Neben seinem eigenen Spiel als Solist sowie als Trompeter in unterschiedlichen Kammermusikformationen und Orchestern übt er eine rege Dozententätigkeit für Trompete und Ensembleleitung auf unterschiedlichen Lehrgängen aus, ist Dozent für Kammermusik und Registerproben und leitet stellvertretend Orchester und Musikvereine.
Zu seinen regelmäßigen Schülern zählen Jugendliche und Erwachsene ebenso wie Kandidaten für das Musikabitur oder die Aufnahmeprüfung sowie Trompetenstudierende. Er initiierte und leitet das Crossover-Ensemble Freiburg sowie das Bezirksauswahlensemble Emmendingen-Freiburg-Müllheim und ist Gründer und Trompeter im Blechbläserquintett Quintonation. Frieder Reich ist Bezirkschorleiter im Posaunenbezirk Emmendingen-Freiburg-Müllheim, assistiert an der BDB-Musikakademie Staufen und ist Dirigent des Musikvereins Umkirch.
Frieder Reich weist ein umfassendes Repertoire insbesondere als Orchestertrompeter vor. Im Duospiel mit Orgel (Lydia Schimmer, Stuttgart) und Klavier sowie als Solist setzt er durch die Interpetation zeitgenössischer Musik und der Verbindung von Musik mit anderen Künsten Akzente. Unmittelbar damit einher geht für Frieder Reich die historisch informierte Aufführungspraxis auf der Barocktrompete. Sein fundiertes Wissen hinsichtlich spieltechnischer Grundlagen basierend auf dem Unterricht bei zahlreichen Lehrpersonen für Trompete sowie die stetige Entwicklung seiner eigenen Ideen, Konzepte und Übungen machen Frieder Reich zu einem überregional gefragten Pädagogen für Trompete mit der besonderen Gabe, Musiker der verschiedensten Niveau- und Altersstufen erfolgreich zu coachen und sie so in ihrem Spiel und als Persönlichkeiten entscheidend voran zu bringen.
Seine Publikationen umfassen neben trompetenspezifische Übungsbänden Kompositionen und Arrangements für Ensembles unterschiedlicher Besetzungen, zumeist mit dem Ziel, Grenzen zwischen den verschiedenen Stilrichtungen und Instrumentengruppen zu überschreiten. Ferner schreibt er Beiträge innerhalb der Fachliteratur für Musikpädagogik, der Musikermedizin sowie kulturkritische Aufsätze.



Vita downloaden